Mara Loytved-Hardegg

Ausstellungen (Auswahl)

2017/18

„Geschichtete Orte“, Galerie Futura, Berlin, Malerei, Fotoarbeiten und Video („Der Vater der Tochter – Die Tochter des Vaters“)

2012

„licht und dicht“, mit Gerd A. Zwing, Galerie in Zabo, Nürnberg
Eröffnungsrede: Matthias Mende

2011

Galerie Futura, Berlin („Ach Kinder“)
Eröffnungsrede: Dieter Hoffmann-Axthelm

2008

Spazio di Chiesa (Sala Giusti und Chiesa della Concezione), San Casciano dei Bagni, Italien

KREIS Galerie Nürnberg („as a child“)
Eröffnungsrede Matthias Mende

2007

Galerie in Zabo, Nürnberg
(„Ich höre mit ganz anderen Augen“, Malerei)
Eröffnung: Laudatio von Matthias Mende

HEILANDSKIRCHE Berlin-Moabit
(„Von nun an sollen nicht aufhören Tag und Nacht“, Malerei)
Zur Eröffnung: Performance Hilla Steinert

Galeriehaus Nürnberg („Transient“, Fotoarbeiten und Guckkästen) mit Mireia Clotet Serra (Installation)

2006

Galerie b6, Hollfeld (Malerei)

2005

eckstein Nürnberg (Bilder: „1 + 1 = ?“)

2004

MoMu, Fürth („Sehen und Gesehenwerden“: Bilder, Objekte, Videoinstallation) mit Elisabeth Bala

Galerie in Zabo, Nürnberg (Zeichnungen) mit Bernadette Delrieu

2000

Palais Stutterheim, Erlangen („Farbstücke“)

Galerie Pele Mele, Nürnberg („pieces of heaven and hell“)

1998

Dom Norymberski, Krakau

1992

Fembohaus, Stadtmuseum Nürnberg (Faltblatt „Vom Kreis aus freier Hand“)

1991

Kunsthaus Nürnberg (Katalog „Schattenstücke“)

1989

Haus Hornung, Höchstadt/Aisch

Galerie Bauer und Bloessl (Katalog „Räume“), Nürnberg

1988

Studio Steffanoni, Mailand (Katalog „Alle meine Helden“)

1984

Atelier G. Zwing, Nürnberg („Da ist Raum und Zeit dazwischen“)

Galerie F. Mehring, Kunstamt Kreuzberg, Berlin (Faltblatt)

1982

Galerie Keresztes, Nürnberg, durch die Kunsthalle Nürnberg („Briefe“)

1980

Galerie Circulus, Bonn (Faltblatt mit Farbschatten)

1976

Galerie Jesse, Bielefeld

1968

Galerie C.C.I., Paris

 

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

„Grafische Sammlung“ Nürnberg, Städtische Sammlung Kunstvilla Nürnberg, „Artothek“ Nürnberg, Franklin Furnace, Artist‘s Book Archives, New York, Frauenmuseum Bonn

2021

„GRUNDRISS. Künstlerinnen der Gruppe ‚zart und zackig‘“, KÜNSTLERFORUM BONN

2020

POP UP SHOW der Künstlerinnen des VdBK im Haus Kunst Mitte, Berlin

„Beethoven“, Frauenmuseum Bonn

„Marianne-Werefkin-Preis, die zehn nominierten Künstlerinnen“, Haus am Kleistpark, Berlin

2019

„die Kunst stirbt zuletzt“, mit „zart & zackig“, Haus an der Redoute, Bonn-Bad Godesberg

„Rück Blick Nach Vorne“, Museum Frauen Kultur, Fürth-Burgfarrnbach

2016

„Neue Gäste im Hoffnungshotel“, Perleberg

„Gold?“, Zimmergalerie Temporär, Berlin

2015

„Frauen in Krieg und Frieden“, Frauenmuseum Bonn

„Kriegssocken und Peacemakerinnen“, Museum Frauen Kultur, Fürth-Burgfarrnbach

„Gold“, Haus der Redoute, Bonn-Bad Godesberg, mit der Gruppe „zart und zackig“

2013

Installation „Bin ich blind, bin ich taub?“ mit Anna S. von Holleben und Heide Pawelzik in der Kultur-und Wegekirche Landow/Rügen

„50 Zentimeter“, Schillerpalais, Berlin

„Gewonnene Jahre“, Museum Frauen Kultur (FidEW), Burgfarrnbach

2012

„sehen & gesehen werden“, Museum Frauen Kultur (FidEW), Burgfarrnbach

2011/12

„Identity, Autobiography and Self Narratives“, Mx Espai (Small Format) Barcelona, Belfast, Dublin

2011

„unverwüstbar“, Haus an der Redoute, Bonn-Bad Godesberg, Zusammenarbeit mit Heide Pawelzik

2010

„Of Disreadings“, MX Espai, Barcelona

„The Human Cost of War“, Tower Museum, Derry (Northern Irland)

2009

„The Human Cost of War“ St. Ethelburga“s, London,

Round Table Discussion, Whitechapel Gallery, London

„Schicksalsfäden“ Frauen Museum Fürth-Burgfarrnbach

2008

„Glück“, Gustav-Adolf-Gedächtniskirche, Nürnberg

„MP 60“, Frauenmuseum Bonn

„Elemente“, Klinikum Fürth

„L“Aleph“ (Small Format), Verona/Italien

„Liberaturpreisträgerinnen“, Museum Frauenkultur… (FidEW), Burgfarrnbach (2007/2008)

2007

„L“Aleph“, MXEspai, Barcelona

2006

„Tod“, Eckstein, Nürnberg

2005

„Transnegative“, VI Small Format Intern. Contemp. Art Exhibition, Barcelona

„couples“, Rathaus 3.A., Paris, mit Bernadette Delrieu und Christine Bouvier

2000

Jarogera 2000, „9 Künstler aus vier Ländern“, Fürth, Burgfarnbach, Straubing, Nürnberg

1996/97

KUNST Raum Franken, Kunsthalle Nürnberg, Skopje (Makedonien)

„50 Jahre Frieden?“, Lorenzkirche, Nürnberg

1993

„La peau – die Haut“, Galerie Glasnost Nürnberg, Galerie Keller, Paris

1990

Atelier Blocher, Nürnberg, mit K. Blum und A. Blocher

1989

„Fränkische Kunst“, Krakau, Gera, Skopje, Nürnberg (Kunsthalle)

1988

Kunstmesse Bologna durch Studio Steffanoni (Mailand)

„Mythos Berlin“, Anhalter Bahnhof Berlin

1987

„Nürnberg-Glasgow“, Mc Lellan Galleries, Glasgow

1985

„50 Jahre Frieden?“, Lorenzkirche Nürnberg

1981

„Positionen und Tendenzen“, Albrecht Dürer-Gesellschaft Nürnberg/Stein

„Grands et Jeunes d aujourd hui“, Grand Palais, Paris

1975

„Frauen und rationale Kunst“, Galerie Circulus, Bonn

1973

„Premi International Dibuix Juan Miro“, Barcelona, Sevilla, Mexico-City

1971

„Druckgrafik Nürnberger Künstler der Gegenwart“, Kunsthalle Nürnberg

1969

„Große Kunstausstellung München“ (Neue Gruppe)

„Marianne-Werefkin-Preis 2020“, Ausstellung der zehn nominierten Künstlerinnen, Haus am Kleistpark, Berlin
„Geschichtete Orte“, Galerie Futura, Berlin 2017/18
„Kriegssocken und Piecemakerinnen“, Museum Frauen Kultur, Fürth-Burgfarrnbach, 2015
„Ach Kinder“, Galerie Futura Berlin, 2011
„Ach Kinder“, Galerie Futura Berlin, 2011
„as a child“, KREIS Galerie Nürnberg, 2008